Archiv der Kategorie: FileMaker

Von der Idee zur fertigen Datenbank-Lösung: wir programmieren Ihre individuelle Datenbank

Die Ausgangssituation

Jedes Unternehmen ist einzigartig. Die eingesetzte Software sollte deshalb auf die Bedürf­nisse vor Ort zugeschnitten sein und keine Änderung des Workflows erfordern, nur damit sie eingesetzt werden kann. Prozesse werden damit klarer und einfacher beherrschbar. Dies stiftet Mehrwert und bringt erhebliche Erleichterung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Normalerweise werden betriebsspezifische Anwendungen durch individuelle Programmierung erstellt. Weiterlesen

Patientendaten sind in FileMaker Datenbanken sicher

In der Süddeutschen Zeitung vom 30. April 2014 (S. 6) stand diese Meldung:

Patientendaten nicht sicher
Frankfurt – Deutsche Kliniken haben laut einer Studie deutliche Schwächen beim Schutz von  Patientendaten. Eine Verschlüsselung der gespeicherten Daten ist nur in 40 Prozent der Krankenhäuser üblich, wie eine Untersuchung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Price Waterhouse Coopers im Auftrag der EU-Kommission zeigt. Nur injeder vierten Klinik werden Daten demnach zusätzlich durch eine digitale Signatur geschützt. Auch gegen einen Systemausfall mit Datenverlust seien viele Häuser nicht gewappnet. In Deutschland hätten nur rund 80 Prozent der Kliniken eine Notfallstrategie. AFP

Mit FileMaker und Dr Bauer Consulting  ist das Thema Sicherheit von Patientendaten kein ProblemWeiterlesen

Outlook und Projektmanagement: es ist so einfach mit unserer Lösung

Wir freuen uns, einen weiteren Meilenstein in der stetigen Weiterentwicklung unsere Datenbank für das Projektmanagement erfolgreich abgeschlossen zu haben:

e-Mails und deren Anhänge, Kontakte und Termine kann jetzt jeder Nutzer aus seinem Outlook Konto über eine Push- & Pull- Technologie mit unserer Datenbank zum Projekt- und Vertragsmanagement synchronisieren und dokumentieren.

Mit der neuen Version des seit 6 Jahren auf dem Markt befindlichen Expertensystems WTT-it können diese oft zeitraubenden Arbeiten einfach und schnell erledigt werden:

● Zuordnung von eingehenden e-Mails zu den Projekten oder Kontakten
● Zuordnung von e-Mail Anhängen zur Projekthistorie und Ablage im richtigen Projektordner
● Erstellung von e-Mail direkt aus einem Projekt heraus und Versand über Outlook
● Zuordnung von Outllook-Terminen zu den Projekten oder Kontakten
● Übergabe von Terminen an den Outlook-Kalender
● Import und Export von Kontakten zwischen Datenbank und Outlook

So bleibt mehr Zeit, um sich voll auf das Transfergeschäft zu konzentrieren.

Wir haben einen 8-minütigen Film zusammengestellt, der die neuen Funktionen vorstellt:

http://www.contoba.de/html/outlook.html

Wenn Sie die aktuelle Version kennenlernen wollen, können Sie gerne einen Termin vereinbaren, bei dem wir Ihnen per Teamviewer die Möglichkeiten vorstellen.

Über Rückfragen freuen wir uns.

Projektmanagement jetzt auch per iPhone: WTT-it in der Version 3.0 verfügbar

Mit unserer Datenbanklösung WTT-it für das Projekt- und Vertragsmanagement verwalten unsere Kunden momentan über

  • 12500     Projekte,
  • 8700      Verträge und
  • 10750     Patente

Dieses Expertensystems steht sofort in der Version 3 zur Verfügung.

Mit dem iPhone ist es jetzt möglich, auch mobil auf Informationen in der Datenbank zuzugreifen und zu ändern. Für die Module:

  • Adressen
  • Projekte
  • Projekt-Historie
  • Termine
  • Aufgaben
  • Welche Dokumente wurden wann wohin geschickt
  • Verträge inkl. Vertragspartner und Vertragsdetails
  • Zeitaufwand je Projekt

wurden die Layouts und die Informationsaufbereitung speziell auf das iPhones abgestimmt. Telefonnummern können direkt angerufen werden, die Adresse wird direkt an Google-Maps übergeben, die URL wird im Browser geöffnet und e-Mails auf Knopfdruck an den Adressaten mit der passenden Anrede erstellt.

Alle anderen Bestandteile der Datenbank lassen sich ebenfalls über iPhone oder das iPad ansprechen, um Daten einzugeben, zu ändern oder sogar zu löschen.

Neu hinzugekommen ist auch die Möglichkeit, eine unbegrenzte Anzahl von Textbausteinen selbst zu definieren und im Zusammenhang mit e-Mails, Begleitbriefen, Briefen und Fax einzusetzen. In diesen Textbausteinen können über 35 Platzhalter verwendet werden, die die passenden Informationen aus den Verträgen, Offerten, Erfindungen, Prioritäts- oder Folgeanmeldungen aufgreifen.

Die Logbuchfunktion, welche alle Änderungen eines Datensatzes durch Mitarbeiter auf Feldebene dokumentiert, wurde in noch mehr Module der Datenbank integriert. Des weiteren wurde die Abgrenzung des Informationszugriffs in Abhängigkeit der Abteilungs-  oder Departementszugehörigkeit  noch einmal verbessert.

Java Runtime Environment

Um die Serverkonsole des FileMaker Servers aufzurufen benötigt man die Java Runtime Environment. Mit dem neuesten Update (6.24) lässt sich die Serverkonsole nicht mehr aufrufen (gilt für Windows Systeme) . Es wird also dringend empfohlen, die Option zum automatischen Updaten in der Systemsteuerung zu  deaktivieren.

Wer dies zu spät bemerkt hat, kann sich hier die Java Runtime Environment herunterladen, die noch funktioniert:

http://www.filestube.com/45py1od9Cep2BArfqxJsaN/jre-6u23-windows-i586.html